Chancen erkennen und nutzen

Die Schule geht zu Ende und das Berufsleben rückt immer näher. Da stellen sich viele Fragen: Welche Behörden sind für mich im Prozess der Berufswahl zuständig und wie finde ich diese? Wie genau werde ich während der Berufswahlentscheidung begleitet und von wem werde ich beraten? Wer hilft mir weiter, wenn ich keine Ausbildung oder passenden Studienplatz finde?

Bei all diesen Fragen möchte RÜMSA unterstützen und passende Antworten finden! Wie kann das gehen?

Junge Menschen erhalten Informationen, Beratung und Begleitung zukünftig aus einer Hand, entsprechend ihrer persönlichen Eignung, Neigung und Fähigkeiten. Das Laufen von einer zur anderen Stelle entfällt. Eine zentrale Koordinierungsstelle stellt alle Informationen über die regionalen Möglichkeiten und Förderungen am Übergang Schule-Beruf bereit. Sie stimmt die vielzähligen Angebote besser aufeinander ab und nimmt Wünsche sowie Anregungen entgegen. Auf diese Weise entwickelt die Koordinierungsstelle die Optionen am Übergang von der Schule in die Berufsorientierung, Ausbildung oder Studium weiter.

Durch RÜMSA gewinnen junge Menschen persönliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die sie darin unterstützen, ihre Chancen besser zu erkennen und zu nutzen.

Die Koordinierungsstellen werden nach und nach ihre Arbeit aufnehmen, aktuelle Kontaktdaten finden sich hier

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen