Menu
menu

Beispiele aus der Praxis

Fit für Ausbildung und Arbeit - Halle (Saale)

Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Privatpersonen gemeinsam, um junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen zu unterstützen.

In Halle passiert dies mit großem Erfolg, der sich auch in Zahlen ausdrückt. Bereits in 2017 konnten 58 Prozent der Teilnehmenden in Ausbildung oder Arbeit vermittelt werden. 70 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind auch nach sechs Monaten weiterhin in der Ausbildung.

Das Team von „Joblinge-Tandem“ unterstützt und motiviert junge Menschen zwischen 17 bis 24 Jahre in ihrem Können und Wollen entlang der Projektphasen:

Aufnahme + Orientierung + Praxis + Probe = erfolgreicher Anschluss,

so dass am Projektende einem Ausbildungs- / Arbeitsbeginn nichts mehr im Wege steht. 

 

Bei Bedarf unterstützt die "JOBLINGE-Ausbildungsbegleitung" bis zum Ende der Ausbildung bei individuellen Problemen und bietet den jungen Menschen gezielt Trainingsmaßnahmen und Workshops an. Abgerundet wird das Angebot mit Fachseminaren und Gesprächsrunden für Ausbilder*innen.

Eine enge Zusammenarbeit mit Akteur*innen im Übergang Schule – Beruf wie dem „Haus der Jugend“ Halle, dem Jobcenter Halle und der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Halle hat sich als zentraler Erfolgsfaktor des Projektes herausgestellt.

Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie hier

 

oder unter: www.joblinge.de/standorte/halle-saale/profil/

 

Kontaktdaten

JOBLINGE gemeinnützige AG Leipzig
Standort Halle
Neustädter Passage 7 - 9
06122 Halle (Saale)

Ansprechperson: 
Yvonne Pelz-Schmidt 
Tel.: 0345 69497 959
E-Mail: halle(at)joblinge.de