AWO SPI gGmbH

Projekt / Initiative: Jobbrücke PLUS - Integration von AsylbewerberInnen und Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung in/für Sachsen-Anhalt, Teilprojekt Halle
Adresse: Zur Saaleaue 51a
06122 Halle (Saale)
(Stadt Halle (Saale))
Telefon: 0049 345 686948 17; 0049 345 686948 24
Ansprechperson: Heike Joachimstaler, Christiane Winkler, Izeta Wernitz
Homepage: Zur Webseite: AWO SPI gGmbH
Projektlaufzeit: 01.07.2015 bis 30.06.2019
Projektbeschreibung: - arbeitsmarktbezogene individuelle Beratung - Vermittlung in Arbeit und Ausbildung- Betreuung der Teilnehmenden und der Unternehmen während der Qualifizierung und des Beschäftigungs- bzw. Ausbildungsverhältnisses- Unterstützung bei der Anerkennung für ausländische Qualifikationen- Kompetenzfeststellung- Berufliche Orientierung- Vermittlung in ESF-BAMF-Sprachkurse- Schulungen der BA und Jobcenter zum Zugang unserer Zielgruppe
Angebote:
  • Beratung und Begleitung
  • Berufliche Orientierung/ Kompetenzermittlung
  • Sprachförderung
  • Vermittlung ins Ausbildungssystem/ Matching
  • Individuelle Begleitung
  • Übergang in Beschäftigung/ Unternehmensberatung
Zielgruppe(n): - Erwerbsfähige, volljährige Asylbewerber/-innen mit Aufenthaltsgestattung- geduldete Personen mit zumindest nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt- Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel - jüngere Flüchtlinge - unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
drucken zurück zur Liste
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen