Menu
menu

Handlungsempfehlung und Argumentationshilfe für eine gelingende Zusammenarbeit im Regionalen Übergangsmanagement

Vorgestellt werden wichtige Neuregelungen des Sozialgesetzbuches VIII.

Die Landesnetzwerkstelle publiziert die "Handlungsempfehlung und Argumentationshilfe für eine gelingende Zusammenarbeit im Regionalen Übergangsmanagement auf Basis der Rechtsänderungen durch Art. 1 des KJSG mit Wirkung vom 10. Juni 2021", welche von Prof. Dr. iur. Jan Kepert verfasst wurde.

Die Handreichung stellt wichtige Neuregelungen des Sozialgesetzbuches VIII vor, die mit dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz im Juni 2021 in Kraft getreten sind und Auswirkungen auf die Zusammenarbeit der Akteur*innen am Übergang Schule-Beruf haben. Damit betrifft die Gesetzesnovelle auch die Jugendberufsagenturen in den RÜMSA-Bündnissen in Sachsen-Anhalt, wie auch bundesweit.

Die Publikation steht ab sofort hier zum Download zur Verfügung.

Twitter

RT @fbb_de: Das #fbb_Projekt @ruemsa lädt ein zum Event: Rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit am Übergang Schule-Beruf (1./2.6., #Halle )…

Twitter

Unser Bundesweiter Fachkongress steht an!

Bis morgen können sich Interessierte anmelden. Ob in Präsenz oder über den Live-Stream, wir haben ein spannendes Programm vorbereitet

Twitter

RT @SWSachsenAnhalt: Heute startet der Sommer der Berufsausbildung

Twitter

RT @Der_GirlsDay: Heute ist #girlsday

Twitter

Wir hoffen alle Beteiligten hatten einen tollen Tag

Twitter

RT @IHKMagdeburg: Morgen startet unsere #Berufsfindungsmesse . Diesmal sowohl vor Ort als auch online. Alle ℹ️ unter: https://t.co/mNMxgRr7P…

Twitter

Gute Praxis des Monats

Twitter

RT @klischee_frei: Es gibt über 300 Ausbildungsberufe, und einige davon sind besonders beliebt. Wie hoch ist der Anteil der Auszubildenden,…

Twitter

Gute Praxis des Monats

Twitter

RT @AA_DRW: Gemeinsam mit den Unternehmen der Lebensmittelindustrie aus dem Landkreis Wittenberg konnten Schülerinnen und Schüler Einblicke…