Regionales Übergangsmanagement im Jerichower Land

Jerichower Land

Der Landkreis Jerichower Land erweitert mit RÜMSA die bereits bestehende Kooperationsvereinbarung zum Arbeitsbündnis Jugend und Beruf. Das übergeordnete Ziel besteht darin, dass ab Ende 2021 im Flächenlandkreis alle Jugendlichen bis 25 Jahre, in Ausnahmefällen bis 35 Jahre, Informationen, Beratungen und Unterstützungsleistungen am Übergang Schule – Beruf aus einer Hand erhalten.

Der Ausbildungsmarkt im Jerichower Land bietet Jugendlichen gute Chancen. Das Angebot an freien Berufsausbildungsstellen ist größer als die Anzahl der Bewerber/innen. Dennoch gelingt nicht allen Jugendlichen der erfolgreiche Übergang von der Schule in den Beruf. Die Gründe für den fehlenden Übergang und den Abbruch von bestehenden Ausbildungsverhältnissen sind vielfältig, beispielsweise unzureichende Berufsorientierung und fehlende Bekanntheit der Ausbildungsbetriebe.

Mit „RÜMSA im Jerichower Land“ soll jungen Menschen der Berufseinstieg erleichtert werden, indem die vielfältigen Angebote des Jugendamtes, des Jobcenters, der Agentur für Arbeit, der Schulen sowie weiterer Einrichtungen stärker aufeinander abgestimmt werden. Durch eine dauerhafte und transparente Kooperations- und Unterstützungsstruktur am Übergang Schule-Beruf erhalten sie leicht und unkompliziert Zugang zu Möglichkeiten und Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt.

Das gemeinsame Ziel der Kooperationspartner Landkreis JL, Agentur für Arbeit MD, Jobcenter JL und Landesschulamt besteht darin, der Zielgruppe der Jugendlichen U 25 Informationen, Beratungen und Informationen am Übergang Schule-Beruf aus einer Hand zu ermöglichen. Um das erreichen zu können, steht an erster Stelle die rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit zwischen dem Jugendamt, Jobcenter und der Agentur für Arbeit, sowie zu den Schulen, Sozial- und Wirtschaftspartner/innen, freien Trägern der Jugendhilfe und regionalen Unternehmen im Landkreis auszubauen. Das zweite Ziel richtet sich vorrangig an die Schüler/innen ab Klassenstufe 9. Bestehende Berufsorientierungsangebote sollen gebündelt und aufbereitet sowie um neue Angebote erweitert werden. In diesem Zuge wird auch eine anwenderfreundliche, regionalbezogene Praktikumsbörse erstellt, in der Unternehmen ihre Bedarfe an Praktikant/innen aufzeigen können. Des Weiteren wird die Wahrnehmung der regionalen Angebote am Übergang Schule-Beruf durch den Aufbau eines Webauftritts verbessert. Dieser dient als erste Anlaufstelle für alle Beteiligten, um einen Überblick der unterschiedlichen Hilfe- und Unterstützungsangebote zu erhalten. 

Sie erreichen uns unter:

Postanschrift:
Landkreis Jerichower Land
Koordinierungsstelle RÜMSA im Jerichower Land
Sachgebiet Standortförderung
Regionales Übergangsmanagement
Bahnhofstraße 9
39288 Burg

Besucher/innen Adresse:
Landkreis Jerichower Land
Zimmer 219
In der Alten Kaserne 9
39288 Burg

Ansprechpersonen:
Projektleitung:
Stefanie Glomm
E-Mail: ruemsa(at)lkjl.de
Telefon: +49 3921 949 1012
Fax: +49 3921 949 9501

Projektmitarbeiter für Öffentlichkeits- und Fachgruppenarbeit:
Christin Voigt
E-Mail: ruemsa(at)lkjl.de
Telefon: +49 3921 949 1015
Fax: +49 3921 949 9501

Projektmanagement:
Carola Köppen
E-Mail: ruemsa(at)lkjl.de
Telefon: +49 3921 949 1014
Fax: +49 3921 949 9501

Projektmitarbeiter:
Steffen Voigt
E-Mail: ruemsa(at)lkjl.de
Telefon: +49 3921 949 9060
Fax: +49 3921 949 9501

Nach oben

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen